#Campvibes

Ich bezeichne mich selbst als Camper, aber was fasziniert mich daran meinen Urlaub auf dem Campingplatz zu verbringen und das das ganze Jahr über?  Manchmal schauen mich die Leute ganz ungläubig an, wenn ich sage, dass ich gerne campen gehe. Dass ich es liebe meinen sog. Jahresurlaub auf dem Campingplatz zu verbringen. In meinem Auto. Dabei jeden Tag selber koche, mir höchstens einmal Pizza hole … Continue reading #Campvibes

Podcast Lover

Sechs Podcasts, die ihr euch im Frühling nicht entgehen lassen solltet. Wohl kaum ein Medium ist derzeit angesagter als Podcasts. Sie sind kostenlos, man kann sie in der U-Bahn, im Auto oder zuhause einfach nebenher hören und sich ganz easy von den Geschichten inspirieren lassen. In den USA sind sie schon längst Trend und auch hierzulande rücken sie immer mehr in den Fokus – auch … Continue reading Podcast Lover

Crashing the boys party : Der 1. European Women’s Outdoor Summit

„Du bist nicht allein!“ Das war der Tenor des 1. European Women’s Outdoor Summit Ende Oktober 2017 in Flims. Und das ist auch das Motto, das noch drei Monate danach anhält. Als ich am 11. Juli die Einladung von Hannah Röther und Anna Weiß zum 1. European Women’s Outdoor Summit in meinem Email-Postfach fand, war ich zunächst ziemlich überrascht und dann fühlte ich mich ziemlich … Continue reading Crashing the boys party : Der 1. European Women’s Outdoor Summit

My Top 6 Inspirational Outdoor Women

Es gibt diese Tage, da schafft man es einfach nicht rechtzeitig aus dem Büro, um noch einmal raus zu gehen und man möchte sich am liebsten auf dem Sofa einkuscheln. Was ich da gerne mache? Durch meinen Instagram-Feed scrollen und mir Inspiration für mein nächstes Abenteuer holen. Am liebsten bei diesen sechs Frauen – denn hier beinhaltet der Feed nicht nur nette Bilder, sondern auch … Continue reading My Top 6 Inspirational Outdoor Women

Liebe Berge…

Am 11. Dezember ist internationaler Tag der Berge. Dieser wurde 2003 von den Vereinten Nationen beschlossen, um ein Bewusstsein für die Bedeutung und Probleme der Berglandschaften zu schaffen und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mountains under pressure: climate, hunger, migration“. Aus diesem Anlass habe auch ich mir Gedanken um die Bedeutung der Berge gemacht – und ihnen einen Brief geschrieben. Liebe Berge, was … Continue reading Liebe Berge…

Freeride Filmfestival 2017

Von 2. bis 9. November 2017 findet bereits zum achten Mal das Freeride Filmfestival in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt und lässt unsere Sehnsucht nach dem weißen Pulver noch mehr steigen.  Es ist Herbst. Die Blätter fallen von den Bäumen und die ersten Gletscher-Openings sind bereits in vollem Gange. Bei den aktuellen 20 Grad rückt der Winter, der Powder und die kalten Temperaturen aber … Continue reading Freeride Filmfestival 2017

Warten auf den Schnee

Bricht der kalt-nasse Herbst über das Voralpenland herein, bedeutet das nicht nur, dass der Sommer ab jetzt endgültig vorbei ist, sondern dass der Winter in greifbarer/skibarer Nähe liegt. Meine Hände klammern sich an den Lenker. Die Gelenke treten weiß hervor. Die Finger sind bereits rot gefärbt. Die Kälte kriecht in mich. Immer weiter. Der Fahrtwind tut das Restliche. Der Regen läuft über meine Jacke und … Continue reading Warten auf den Schnee

Ich habe einen Traum …

… dass niemand mehr den Klimawandel anzweifelt und man noch immer etwas verändern kann. Trump tritt aus dem Pariser Klimaabkommen aus und stellt die US-amerikanischen National Monuments in Frage. Tausende gehen auf die Straße und demonstrieren dagegen. Warum ist Umweltschutz zwar angesagt, aber doch nicht allzu einfach umzusetzen? Knapp 200.000 Menschen sind in Washington beim Climate March vor ein paar Wochen auf die Straße gegangen, um … Continue reading Ich habe einen Traum …

Von der Kunst unterwegs zu sein

Öffentlich reisen, ist ein anderes reisen. Mit dem Auto ist man schnell mal irgendwo. Immer in seinem eigenen Mikrokosmos, immer ein bisschen abgeschottet. Reist man öffentlich, wird hingegen der Weg zur Reise und das Unterwegssein rückt in den Vordergrund.  Ich muss zugeben, ich bin gerne mit meinem Auto unterwegs. Es ist nicht nur mein Auto. Es ist mein Caddu, mein Campervan, mein Zuhause-unterwegs. Und trotzdem … Continue reading Von der Kunst unterwegs zu sein

200 Jahre Fahrrad – oder über meine Leidenschaft für das Zweirad

Das Fahrrad wird in diesem Jahr 200. Es hat viel miterlebt: Kriege, Revolutionen, Umbrüche. Dabei hat es auch mit mir viel miterlebt – oder ich mit ihm. Nicht ganz 200 Jahre, aber knappe 25 Jahre sind auch wir schon zusammen unterwegs. Das Fahrrad. Irgendwie begleitet es mich schon immer. Anfangs mit Stützrädern, eh klar. Eine Liebe auf den ersten Blick war es dabei nicht. Meine … Continue reading 200 Jahre Fahrrad – oder über meine Leidenschaft für das Zweirad