Haben wir verlernt Abenteurer zu sein?

Microadventures sind der Trend des letzten Jahres im Outdoorsport. Die These: Abenteuer können wir überall erleben, auch nach Feierabend. Aber warum brauchen wir dafür einen Marketingbegriff? Was ist mit dem Abenteuergeist unserer Kindheit passiert? Eine Spurensuche.  Es ist 17.42 Uhr. An einem Dienstagabend. Ich bin gerade aus dem Büro gekommen und über Bloomers Outdoors auf einen Blogbeitrag von Nora Beyer gestoßen. „Der Weg nach Panama“, … Haben wir verlernt Abenteurer zu sein? weiterlesen

Skifahren im Großformat

Von meinem ersten Skifilm zum ersten Shades of Winter FilmFest – meine ganz persönliche Skifilm-Historie. Ich kann mich noch an den ersten Skifilm erinnern, den ich gesehen habe: Propaganda. 2001. Von Poorboyz Productions. Das was JP Auclair, Candide Thovex oder Sarah Burke dort auf der Videokassette zeigten, war also die Zukunft des Skifahrens. Ich, gerade einmal 14 Jahre alt und soeben aus dem Rennkader ausgestiegen, … Skifahren im Großformat weiterlesen

Umdenken

Höher. Schneller. Weiter. Die Maxime unserer Zeit. Aber muss man dies auch im Umwelt- und Klimaschutz umsetzen? Oder reicht es einfach, wenn man auch ein paar andere zum Umdenken und Hinterfragen anregt? „Wow! Ich finde einfach toll, wie du das machst!“ Bewundert mich meine Arbeitskollegin beim Einkauf unseres Mittagessens, als ich gerade meine Einkäufe in meinen mitgebrachten Jutebeutel packe. „Was genau meinst du?“, frage ich … Umdenken weiterlesen

Tommy Caldwell zeigt uns, warum wir Outdoorsportler sind

Film: Durch die Wand        „Der beste Big Wall-Kletterer aller Zeiten“ – das ist Tommy Caldwell. Der Amerikaner bezwang im Januar 2015 mit seinem Kletterpartner Kevin Jorgeson die Dawn Wall im Yosemite Valley. Red Bull Media House und Sender Films haben das Vorhaben begleitet. Der Film Durch die Wand kommt am 4. Oktober in die deutschen Kinos und zeigt nicht nur atemberaubende Kletteraufnahmen, sondern macht … Tommy Caldwell zeigt uns, warum wir Outdoorsportler sind weiterlesen

Wir leben in der Komfortzone – das muss aufhören!

Im Outdoorsport sprechen wir gerne davon, dass es Zeit ist unsere Komfortzone zu verlassen. Dass wir uns einmal trauen müssen etwas Neues auszuprobieren, neue Länder zu bereisen, schwierigere Trails zu fahren oder neue Abfahrten mit Ski zu erkunden. In unserem alltäglichen Leben haben wir uns in dieser Komfortzone dagegen heimelig eingenistet – und es uns bequem gemacht. So bequem, dass wir es nicht einmal schaffen … Wir leben in der Komfortzone – das muss aufhören! weiterlesen

Zerstört Instagram unsere Umwelt?

Auf Social Media-Plattformen wie Instagram oder Strava zeigt man gerne, welche tollen Abenteuer man gerade erlebt, an welchem entlegenen Flecken man letztes Wochenende wieder unterwegs war oder wie schnell man welche Trails gefahren ist. Das vertaggen des Standorts ist da schon eine Selbstverständlichkeit – bei Strava sogar Mittel zum Zweck. Aber was macht das mit den Orten, die wir so ins Rampenlicht rücken? Hinter einer … Zerstört Instagram unsere Umwelt? weiterlesen

Where the wild things are

Fragmente aus dem Hier und Jetzt Da sind sie also. Jetzt stehe ich ihnen gegenüber. Auge in Auge. Von Angesicht zu Angesicht. Weitere Vergleiche, Floskeln, fallen mir nicht mehr ein. Zu massiv ist mein Gegenüber. Zu groß. Übermächtig. Weise. Majestätisch. Ich komme mir klein vor. Gar winzig. Fast nichtig. Sie lassen alles unbedeutend erscheinen. Schließlich haben sie doch ebendieses Alles überdauert. Kriege. Brände. Zeitalter. Jahrtausende. … Where the wild things are weiterlesen