Last-Minute Geschenkideen – einmal anders

Noch auf der Suche nach dem passenden Geschenk für Weihnachten? Für Weihnachten in ein paar Tagen? Allerdings wollt ihr nicht noch mehr unnütze Sachen verschenken, wie z.B. das 15. Paar Socken oder das 13. Parfum. Nachhaltig soll es vielleicht auch noch sein? Hier kommen sechs Last Minute-Geschenke, die es noch rechtzeitig bis Heiligabend unter den Baum schaffen und die ein bisschen anders sind.

Letzten Samstag war ich kurz in der Münchner Innenstadt und bereits nachdem ich aus der U-Bahn ausgestiegen bin, hatte sich mein voriger Verdacht bestätigt: Es war keine gute Idee. Menschen rannten hektisch durch die Fußgängerzone, bepackt mit Taschen, Tüten und Paketen. Voll mit Dingen, die eigentlich niemand braucht. Die aber trotzdem, wie jedes Jahr, unter dem Baum landen. Wie z.B. das 100. Teelicht für die Tante, der Schal für die Mama oder was es sonst noch alles gibt. Aber ganz ehrlich, brauchen wir das alles? Welche Wohnung, Haus, Garage quillt denn nicht schon aus allen Nähten mit Sachen, die wir unbedingt haben mussten oder die wir noch hektisch kurz vor Heiligabend gekauft haben, weil wir ja nicht einfach ohne Geschenk auftauchen konnten.

Denn schenken macht ja schließlich auch Spaß. Wenn man sich wochenlang über dieses eine Geschenk Gedanken gemacht hat und man dann mindestens genauso gespannt ist, wie der Beschenkte, wenn er es auspackt. Was wird er sagen? Wie wird er reagieren? Aber sind da nicht auch Geschenke mit einem doppelten Sinn vielleicht besser?

Sechs Alternativen, die auch für Kurzentschlossene noch erhältlich sind, gibt es hier:

1. Gutes tun – mit Spenden an ausgewählte Organisationen

Zu Weihnachten einfach spenden statt schenken? Klingt eigentlich ziemlich banal und ein bisschen nach muffigen Hippie-Tanten? Auf keinen Fall. Ich habe zu meinem Geburtstag eine Orca-Patenschaft von der Whale and Dolphin Conservation geschenkt bekommen und bin jetzt Patin von Orca Curry. Er lebt vor Vancouver Island und ich bekomme vierteljährlich ein Update, was er gerade so treibt, wo er ist und was er macht. Das macht nicht nur mir jede Menge Spaß, mit den Spendengeldern kann der WDC so beispielsweise den Schutz der Wale und Meere weiter voran treiben, sich für die Ausweisung von Meeresschutzgebieten einsetzen oder gegen den Walfang kämpfen. Neben Orca-Patenschaften kann man  auch Pate von Buckelwalen oder Delfinen werden. Wer sich lieber für heimische Tierarten einsetzen will, kann z.B. beim Verein Mellifera eine Bienenpatenschaft verschenken und bekommt dafür einmal jährlich ein Glas Demeter-Honig mit persönlichem Gruß sowie eine Patenschaftsurkunde. Weitere Organisationen bei denen sich aus meiner Sicht eine Spende lohnt und die ich auch selbst unterstütze: Sea Shepherd und Protect our Winters Austria.

2. Mehr Saisonalität in der Küche – der Saisonkalender

Dass saisonale Küche gut für das Klima ist, muss ich hier wohl nicht mehr erwähnen. Mit dem Saisonkalender von Koeper Herfurth kann man dafür schnell und auf schlichte und schöne Weise erkennen, welches Obst und Gemüse gerade Saison hat und wie man sich somit umweltbewusst ernähren kann. Außerdem enthält der Wandkalender wunderschön illustrierte Grafiken, die den pro Kopf Verbrauch von Obst anzeigen oder spannende Infos zu Anbauflächen bieten. Der Obst- und Gemüsekalender wurde auf einem Papier gedruckt, bei dem bis zu 15% Zellstoff durch Lebensmittelreste ersetzt werden. Das Papier ist FSC-zertifiziert, GMO-frei und wird mit 100% grüner Energie produziert. Der Saisonkalender ist hier für 12,50 Euro erhältlich.

©Koeper Herfurth

3. Ein Jahr das Lieblingsmagazin schenken – Zeitschriftenabo

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Zeitschriftenabos aus der Mode gekommen sind. Dabei ist es doch so schön abends nach der Arbeit nach Hause zu kommen und im Briefkasten ganz frisch gedruckt ein neues Exemplar der Lieblingszeitschrift zu finden. Wieso dieses Gefühl nicht auch einfach anderen schenken? Für alle, die sich für Nachhaltigkeit und einen umweltbewussten Lifestyle interessieren, sind z.B. die Magazine Enorm und Green Lifestyle etwas, für alle Mountainbiker die World of Mountainbike und für alle Freeskier die Prime Skiing.

4. Ganz klassisch – Zeit statt Zeug

Eigentlich haben wir doch alle nur eines zu viel: Zeug. Was die meisten aber zu wenig haben ist gemeinsame Zeit. Wieso dann nicht einfach mal einen gemeinsamen Ausflug, einen Ski- oder Mountainbiketag oder vielleicht einen Reparatur- oder vielleicht Yogakurs schenken? Am besten aber immer schon mit einem bestimmten Datum oder einer Terminauswahl. Ich bin nämlich selbst der Kandidat, der gerne Gutscheine verschenkt, meist aber leider ohne festes Datum. Meine Eltern haben deshalb bestimmt noch 20 uneingelöste Gutscheine für sämtliche Aktivitäten oder auch Dienstleistungen wie Fahrrad- oder Autowaschen zuhause. Also lieber gleich Datum drauf und in den Kalender eintragen.

5. Regional und frei Haus – die Ökokiste

Ein wirklich anderes Geschenk und dazu noch so lecker, ist die Ökokiste. Wir sind bereits seit über zwei Jahren ziemlich zufriedene Abonnenten einer Regionalkiste und bekommen jeden Donnerstagmorgen frisches, regionales und saisonales Obst und Gemüse frei Haus geliefert. Die Kiste kann man als Probekiste auch gut an Freunde und Verwandte verschenken. Einfach hier nachschauen von welchem Hof man beliefert wird und ein Datum für die Probekiste vereinbaren.

6. Nachhaltiger leben – mit dem Nachhaltigkeitskalender

Ein Nachhaltigkeitskalender? Was soll das sein, dachte ich mir, als ich von der Crowdfunding-Kampagne hörte. Doch einmal genauer hingeschaut und schon ist der kleine Kalender auf meiner Wunschliste gelandet. Genau genommen ist der immerwährende Nachhaltigkeitskalender von Evergreen Ideas eine kleine Kiste aus Birkenholz und beinhaltet 366 Tipps für ein nachhaltiges Leben. Jeden Tag bekommt man einen Tipp, um ein bisschen umweltfreundlicher und grüner zu leben. Wenn man noch nicht bereit ist, den Tipp umzusetzen, dann kommt man einfach später darauf zurück. Schließlich hält er ein Leben lang. Unter den Tipps finden sich außerdem ein Saisonkalender sowie zwei vegane Rezepte pro Monat. Weitere Infos und den Kalender gibt es hier für 39,90 Euro.

©Evergreen Ideas
©Evergreen Ideas

 

In diesem Sinne, schöne Weihnachten!

Advertisements

2 Gedanken zu “Last-Minute Geschenkideen – einmal anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.