Mountainbiken macht den Kopf frei

Menschen geben heute viel Geld aus, um abschalten zu können und sich auf das wirklich Wichtige, den Moment, das Hier und Jetzt zu besinnen. Dabei braucht es dafür gar nicht mal so viel. Mir reicht ein Mountainbike. Und ein Trail. Man muss schon zugeben: manchmal ist es viel. Arbeit, Überstunden, danach schnell nach Hause, Wäsche machen, putzen, dazwischen die langen Gesichter der Smartphone-Zombies in der … Continue reading Mountainbiken macht den Kopf frei

Eingehüllt und abgepackt

Verpackungsfrei leben Im Jahr 2014 fielen allein in Deutschland 17,8 Millionen Tonnen Verpackungsmüll an. Meist bestehend aus Plastik. Es ist bunt und vor allem alles-überdauernd. Mehrere hundert Jahre verweilt es auf der Erde, ist schädlich für Umwelt, Mensch und Tier. Grund genug für die Frage: Funktioniert ein Leben ohne Verpackungsmüll? Ein Selbstversuch. Hintereinander fallen sie in die Box. Es klingt, als würde man feine Kieselsteine durch … Continue reading Eingehüllt und abgepackt

Roadtrips

„A long journey on the road“ ist die Definition eines Roadtrips laut Wikipedia. Die Reise mit dem Auto über Land. Und vor allem über weite Teile davon. Früher waren Roadtrips Mittel zum Zweck. Man musste lange Strecken zurücklegen, um überhaupt irgendwohin zu kommen, Verwandte oder Freunde zu besuchen. Besorgungen zu machen. Das war die ursprüngliche Motivation. Heute ist ein Roadtrip meist ein kompletter Urlaub. „Wir … Continue reading Roadtrips

Mikrokosmos

Mit dem öffentlichen Fernverkehr zu verreisen hat seine Vor- und Nachteile. Einen gewissen Charme aber hat es immer und etwas von einem eigenen Mikrokosmos. Wer kennt es nicht. Der Rucksack ist gepackt. Die Träger schnüren sich in die Schultern und bereits nach wenigen Minuten wünscht man sich, man hätte doch etwas von dem Gepackten zuhause gelassen. Am Busbahnhof angekommen wundert man sich, dass doch auch … Continue reading Mikrokosmos

Der Kopf ist ein mieser Verräter

Für die sportliche Betätigung sind mehrere Voraussetzungen notwendig: Kondition, Kraft und Ausdauer, körperlich wie geistig. Der Kopf und vor allem die Willenskraft sind ausschlaggebend. Doch vernünftig ist das nicht immer. Auch der Kopf lässt sich gerne hinreißen. Meine Beine sind schwer. Ich spüre jeden Tritt. In der Wade, im Oberschenkel, im Hintern. Schweiß rinnt mir über die Stirn. Läuft über meine Schläfen, über meinen Hals … Continue reading Der Kopf ist ein mieser Verräter

A city so nice, they named it twice

Dim morning light is falling through the glass door. I step outside and the buzzing sound of the heater is replaced by the sound of the city: honking cars pass by; garbage trucks collect the last memories of the day before, and cabs fight their way through the streets. The grey tarmac is intermixing with the face of the buildings and the colors blur into … Continue reading A city so nice, they named it twice

Schöne neue Welt?!

Die Welt ist digital. Das Internet allgegenwärtig und wir sind vernetzter denn je. Der Wunsch nach einem Leben in der Natur wird in den Social Media Kanälen zelebriert. Die Sehnsucht sich auf die einfachen Dinge zu besinnen wird bei den meisten Menschen immer größer. Ist der Zwiespalt zwischen Digitalität und Rückzug in die Natur das Paradoxon unser schönen neuen Welt? Ich beobachte gerne. Stehe am … Continue reading Schöne neue Welt?!

Stay Wild

Rückzug und Erholung wird für uns in der heutigen Zeit immer wichtiger. Als einer der beliebtesten Rückzugsorte gelten dabei auch heute immer noch die Berge. Sie locken mit zahlreichen Aktivitäten und mit mindestens ebenso vielen Übernachtungsmöglichkeiten. Doch hat man sich einmal für ein Reiseziel entschieden, so bleibt bei vielen die Grundsatzfrage – Zelt oder Suite? Unsere Welt ist verstädtert. Die Urbanisierung schreitet immer weiter voran. … Continue reading Stay Wild

Erinnerungen an himmlische Berge

Kasachstan ist ein Land der Kontraste. Karge Wüstenlandschaften grenzen an tiefblaue Seen. Schroffe Hochgebirge an Millionenstädte. Fragmente einer Reise.  Wir beginnen zu rollen. Ich höre wie sich die Reifen auf dem Asphalt langsam beginnen zu bewegen. Ein winzig kleiner Ruck geht durch die Maschine. Wir sind in der richtigen Position. Ich sehe wie die Turbinen anfangen sich zu drehen und wie die Startbahn an uns … Continue reading Erinnerungen an himmlische Berge