Wenn die Naivität im Death Valley siegt

Manchmal gibt es die Momente, da denkt man nicht wirklich darüber nach, was man gerade getan hat. Zu was man sich hat überreden lassen. Da siegt die Naivität und der Glaube an das Gute. So wie das eine Mal – im Death Valley. „Would you guys like to join us for stargazing in the desert?“ – Schon nach dieser Frage hätte uns das Ganze etwas … Continue reading Wenn die Naivität im Death Valley siegt

Adventurous Spirit

Einfach mal raus. Dem Alltag entfliehen und ein bisschen wilder sein. Abenteuer müssen nicht immer lang sein. Ein Wochenende reicht meistens aus. Kommt nur darauf an was man macht und wie ausgeprägt die Abenteuerlust ist. Manchmal sitze ich an meinem Schreibtisch und lasse den Blick über den Horizont schweifen. Die Frauenkirche, das Kraftwerk an der Brudermühlbrücke, ein bisschen weiter noch Richtung Obersendling. Bis ich an … Continue reading Adventurous Spirit

Von der Liebe zum Skifahren

Skifahren war noch nie reiner Sport, man tut es nicht, um sich fit zu halten oder abzunehmen. Ski fährt man aus Leidenschaft. Es ist die positivste Art der Zeitverschwendung. Warum durch Skifahren Freundschaften entstehen und es wert ist Filme darüber zu machen weiß auch Sandra Lahnsteiner und beweist ihre Liebe zum Skifahren in ihrem neuen Shades of Winter Film Between. „Man könnte natürlich auch koksen, … Continue reading Von der Liebe zum Skifahren

Der Kopf ist ein mieser Verräter

Für die sportliche Betätigung sind mehrere Voraussetzungen notwendig: Kondition, Kraft und Ausdauer, körperlich wie geistig. Der Kopf und vor allem die Willenskraft sind ausschlaggebend. Doch vernünftig ist das nicht immer. Auch der Kopf lässt sich gerne hinreißen. Meine Beine sind schwer. Ich spüre jeden Tritt. In der Wade, im Oberschenkel, im Hintern. Schweiß rinnt mir über die Stirn. Läuft über meine Schläfen, über meinen Hals … Continue reading Der Kopf ist ein mieser Verräter

Heimat – oder the home is where the heart is?!

Wir alle kennen es. Das Gefühl nachhause zu kommen. Das Gefühl der wohligen Wärme, die uns empfängt, wenn wir vertraute Orte betreten. Orte an denen wir erwachsen wurden. Gewachsen sind. Und groß geworden sind. Doch was bedeutet Heimat? Wer kennt das nicht, sobald man von zuhause weg ist, sehnt man sich danach. Man sehnt sich nach Vertrautem. Hat man es dann wieder ist es schon … Continue reading Heimat – oder the home is where the heart is?!

Erinnerungen an himmlische Berge

Kasachstan ist ein Land der Kontraste. Karge Wüstenlandschaften grenzen an tiefblaue Seen. Schroffe Hochgebirge an Millionenstädte. Fragmente einer Reise.  Wir beginnen zu rollen. Ich höre wie sich die Reifen auf dem Asphalt langsam beginnen zu bewegen. Ein winzig kleiner Ruck geht durch die Maschine. Wir sind in der richtigen Position. Ich sehe wie die Turbinen anfangen sich zu drehen und wie die Startbahn an uns … Continue reading Erinnerungen an himmlische Berge

Was ist Outdoor?

Outdoor. Alles ist heutzutage Outdoor und alles heißt Outdoor. Outdoor Creativity. Urban Outdoor. Outdoor-Handy’s. Outdoor-Bekleidung und vor allem Outdoor-Ausrüstung. Ganze Magazine und Internetplattformen bemühen sich um diese Branche. Doch was ist eigentlich Outdoor? Der gemeine Stadtsportler oder doch der Extrembergsteiger? Outdoor ist das neue Trendwort. Beziehungsweise ist es ein kompletter Lifestyle. Jeder und alles muss Outdoor-tauglich sein. Es reicht nicht, dass Schuhe wasserfest sind, nein … Continue reading Was ist Outdoor?

Adventure Lunch Break

You know it all. Lunch breaks are most of the time the same. Everyday. We´re hopping off at 12, grabbing some food (mostly some fast food) in the supermarket  and eating it afterwards together with our colleagues in the office kitchen. There is just a little bit of chatting, gossiping, but mostly grumbling about work. While we´re in office there is no time for adventure. No … Continue reading Adventure Lunch Break